Anstellgut Aktivieren – Reife des Anstellguts

Antworten 
2 Kommentare
  1. Christian  22. Mai 2020 um 22:32 Uhr

    Hallo Lutz,
    ich führe beispielsweise das Weizenanstellgut ein wenig fester (TA ca. 185). Es kann durchaus sein, dass sich das Volumen weit mehr als verdoppelt, ehe die Oberfläche die konkave Form verliert (das Volumen also am größten ist). Auch sieht es auf den Bildern auf Seite 276 so aus, als ob sich das Volumen von Bild 10 zu Bild 13 mehr als verdoppelt (ca. 130%? ).
    Ich werde am Wochenende ein bisschen experimentieren und das Volumen des ASG (Roggen, Weizen Buchweizen, Hafer) “besser” im Auge behalten. Viele Grüße und vielen Dank für die vielen wertvollen Tipps in diesem Buch, Christian

  2. Lutz GeißlerLutz Geißler  22. Mai 2020 um 19:33 Uhr

    Hallo Christian,

    ich bin beim Lesen deiner Frage etwas verwirrt. Was irritiert dich genau? Der perfekte Zeitpunkt zum Füttern ist das Erreichen des maximalen Volumens. Das ist bei den meisten Sauerteigen ungefähr die Verdopplung. Sie müssen also gerade am Umkehrpunkt von Aufgehen zu Einfallen sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

CAPTCHA
Refresh

*

 

Nach oben

Copyright © 2021 Lutz Geißler. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz