Benutzung von Hefewasser

Antworten 
Ein Kommentar
  1. Lutz GeißlerLutz Geißler  25. September 2020 um 21:42 Uhr

    Wichtig ist nur die Menge an Mehl und Wasser, nicht die verwendete Hefemenge, weil die tatsächlich variiert werden kann. Du gibst deshalb immer einfach so viel Hefewasser in den Vorteig, wie eigentlich Leitungswasser verwendet werden soll. Dann beträgt die Reifezeit bei 20°C ca. 8-12 Stunden. Der Vorteig ist dann das alleinige Lockerungsmittel für den Hauptteig. Beim ersten Versuch pro Rezept musst du einfach so lange ausharren, bis der Teig so reif ist, wie er es auch mit Backhefe geworden wäre, nur dass es mit Hefewasservorteig länger dauert. Die gestoppte Zeit notierst du dir und fertig ist das umgebaute Rezept.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

CAPTCHA
Refresh

*

 

Nach oben

Copyright © 2021 Lutz Geißler. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz