Panettone Teig nicht formbar, viel zu weicher Brei…

Antworten 
4 Kommentare
  1. Hans  28. Januar 2021 um 22:15 Uhr

    Ich hab vor Weihnachten nochmal einen Versuch gewagt, mit einem sehr backstarken Mehl, etwas weniger Eigelb und vor allem vieeel längerer Knetzeit als zuvor (jetzt eher länger /schneller als im Buch) Und siehe da: Fast Perfekt sind se geworden! fluffig und saftig.
    Ich hatte zum Zucker über Nacht noch abgeriebene Orangenschalen zugegeben, das hat nochmal einen frischen Geschmack und eine schöne Farbe gegeben.

    dranbleiben lohnt sich auf jeden Fall ;o)

  2. Ena  17. Januar 2021 um 09:56 Uhr

    Hallo,
    auch ich bin am Panettone verzweifelt, obwohl ich seeehr langanhaltend geknetet hab. Auf der Suche nach anderen, die sich vielleicht auch ärgerten und nach Lösungen suchen, kam ich auf diese Frage hier. Und auf die Errata-Seite. Es gehört deutlich mehr Mehl hinein, als im Buch steht. Vielleicht ist das ja der Knackpunkt. Bei mir war es das sicherlich, es geht um etwa 100gr mehr Mehl. Schon entscheidend. Vielleicht hilft der Hinweis ja im nächsten Advent?
    Schöne Grüße

  3. Hans Ritter  20. Januar 2020 um 13:20 Uhr

    Danke für deine Antwort, wahrscheinlich war ich zu ungeduldig und meine Knetmaschine schon am glühen. Vielleicht mache ich demnächst noch einen Versuch mit mit Rosinen und der halben Menge, nur um Mal ein besseres Gefühl für den Teig zu bekommen.
    Die jetzigen panettone schmecken jedenfalls gut, sind halt etwas zu kompakt geblieben, aber schon besser als beim ersten Anlauf.

  4. Lutz GeißlerLutz Geißler  20. Januar 2020 um 12:47 Uhr

    Du hast zu früh mit dem Kneten aufgehört. Der Teig muss sehr lange geknetet werden, ehe die Butter dazu kommt. Knete so lange, bis sich der Teig hauchdünn ausziehen lässt. Du kannst auch für den Anfang den Flachrührer der Knetmaschine verwenden und das Tempo erhöhen. Wenn du aufhörst, bevor der Teig eine Struktur entwickelt hat, wird es auch mit Butter nicht besser werden. Es ist ein sehr weicher Teig, aber wenn er Struktur hat, dann lässt er sich gut verarbeiten. Nichts desto trotz ist Panettonebacken die Königsdisziplin…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

CAPTCHA
Refresh

*

 

Nach oben

Copyright © 2021 Lutz Geißler. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz