Unterschiedliche Malzbrühstücke

Antworten 
2 Kommentare
  1. Rolf Sandstedt  8. Januar 2021 um 11:43 Uhr

    Hallo Lutz, danke für die Antwort. Weitergehende Verständnisfrage: Warum benutzt man nicht immer die kürzere Variante mit aktiven Malzmehl? Welcher backtechnischen oder geschmackliche Sinn steckt in den unterschiedlichen Varianten?
    Mfg Rolf Sandstedt

  2. Lutz GeißlerLutz Geißler  3. Januar 2021 um 15:08 Uhr

    Hallo Rolf,

    die TA ist sehr flexibel und je nach den maschinellen Gegebenheiten anpassbar (je mehr Wasser, umso schneller der enzymatische Abbau). Die Zubereitungsdauer hängt vom Enzymhaushalt ab. Ohne Aktivmalz dauert es länger, weil nur mehleigene Enzyme in geringerer Konzentration “arbeiten” können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

CAPTCHA
Refresh

*

 

Nach oben

Copyright © 2021 Lutz Geißler. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz