Weicher Weizensauerteig statt festem

Antworten 
Ein Kommentar
  1. Lutz GeißlerLutz Geißler  15. Dezember 2020 um 17:58 Uhr

    Sie nehmen genauso viel, dass die Mehlmenge im Sauerteig gleich bleibt. Wenn Sie also z.B. 12 g festes Anstellgut hätten nehmen sollen (= 8 g Mehl + 4 Wasser), verwenden Sie nun 16 g weiches Anstellgut (= 8 g Mehl + 8 g Wasser). Theoretisch müssten Sie dann die Wasserdifferenz (also 4 g ) aus dem Teig herauslassen, damit die Mengenverhältnisse wieder stimmen. Oftmals sind die Sauerteigmengen im Buch aber so gering, dass Sie die beiden Sauerteigarten einfach 1:1 tauschen können, ohne dass der Teig eine andere Konsistenz bekommt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

CAPTCHA
Refresh

*

 

Nach oben

Copyright © 2021 Lutz Geißler. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz