Backofen mit Gärstufe und Dampfunterstützung?

Antworten 
4 Kommentare
  1. Marion  27. März 2015 um 17:27 Uhr

    Vielen Dank für Deine Einschätzung, Lutz! Soweit ich weiß bedampft der Neff auch nur relativ wenig über längere Zeit. Wird dann wohl doch das Modell ohne die Funktion.
    Beste Grüße
    Marion

  2. Lutz GeißlerLutz Geißler  24. März 2015 um 14:34 Uhr

    Hallo Marion,
    ob 275°C oder 300°C spielt keine entscheidende Rolle. Die Neff-Dampffunktion kenne ich nicht, bin aber auch bei anderen Herstellern nie zufrieden gewesen. Wenn der Neff schlagartig auf Knopfdruck dem Backraum mit heißem Wasserdampf sättigen kann, dann ist das ideal. Modelle, die ich kenne, bedampfen aber relativ wenig und das über lange Zeit.
    Ansonsten kann man auch sehr gut manuell bedampfen, wenngleich das nicht so komfortabel ist.

  3. Marion  23. März 2015 um 18:34 Uhr

    Besten Dank für Deine Antwort, Carsten!
    Die Maximaltemperatur liegt bei +275°C. Machen die zusätzlichen 25°C tatsächlich nochmal so einen Unterschied?
    Viele Grüße,
    Marion

  4. Carsten  22. März 2015 um 21:23 Uhr

    Hallo Marion,
    ich bin zwar nicht Lutz, antworte aber trotzdem mal: Hört sich alles nicht schlecht an, aber der Ofen hat glaube ich eine max. Temperatur von +200°C wenn ich das eben richtig gesehen habe. Mir ist die Temperatur wichtiger als die Bedampfungs- und Gärfunktion, das kriegt man mit Bordmitteln auch super hin. Ich bin da eher bei Lutz, bzw. seiner Empfehlung mit +300°C (Ofen von Siemens HB63AB521).
    Ich hoffe, das hilft Dir.

    Viele Grüße,
    Carsten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

CAPTCHA
Refresh

*

 

Nach oben

Copyright © 2021 Lutz Geißler. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz