Brot, Brötchen und Kleingebäck aufbacken

Antworten 
2 Kommentare
  1. Eva  14. April 2017 um 04:46 Uhr

    Hallo,
    ich habe gerade versucht meine eingefrorenen Brote (Haferbrot und Roggenmischbrot) aufzubacken. Ich habe sie 10-15 Minuten beim Raumtemperatur, die hier im Moment immerhin knapp 30 Grad ist, auftauen lassen und dann bei 230 Grad für 10-13 Minuten in den Ofen geschoben. Als ich sie rausgeholt habe war die Kruste ziemlich fest, das hat sich aber, wie bei den eingefrorenen Brötchen die ich aufbacke, nach ein paar Minuten verbessert. Ich habe die Brote dann 1 Stunde lang auf einem Gitter auskühlen lassen, musste aber feststellen, dass sie nach kurzer Zeit ziemlich kalt wurden. Das heißt, sie waren im Inneren noch komplett gefroren.

    Nun stellen sich mir einige Fragen:
    1. Ist es besser die Brote vor dem Ofen 1 Stunde anstatt 30 Minuten antauen zu lassen?

    2. Oder sollte ich die Brote einfach doppelt so lange im Ofen lassen (20 Minuten)? Werden sie dann zu trocken?

    3. Sollen die Brote womöglich nach dem Aufbacken innen noch gefroren sein und erst in der Ruhezeit nach dem Aufbacken komplett tauen?

    Und noch eine Frage zu den Brötchen:
    4. Ist es sinvoll die Brötchen vor dem Backen 10 Minuten antauen zu lassen anstatt sie direkt aus der Truhe in den Ofen zu schieben?

    • Lutz GeißlerLutz Geißler  18. April 2017 um 11:16 Uhr

      Hallo Eva,
      gefrorene Backwaren sollten immer direkt in den Ofen wandern, also nicht erst antauen lassen.
      Ich würde den Ofen vorheizen und die Brötchen mit etwas Dampf (oder feuchter Oberfläche) im ausgeschalteten Ofen ca. 8-10 Minuten liegen lassen. Das Brot kannst du auch 20-30 Minuten im ausgeschalteten Ofen liegen lassen bzw. erst nach 5 Minuten ausschalten. Es kann durchaus im Kern noch gefroren sein. Dann einfach bei Raumtemperatur ruhen lassen.
      Die genauen Zeiten hängen sehr vom Ofen, von der Art des Gebäcks etc. ab.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

CAPTCHA
Refresh

*

 

Nach oben

Copyright © 2021 Lutz Geißler. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz