Dampfmenge

Antworten 
4 Kommentare
  1. Michael Plum  7. Juni 2021 um 13:10 Uhr

    Hallo, Björn,
    aber hat denn nicht jeder Backofen einen Wrasenabzug und ist daher nie völlig dicht?

    Gruß
    Michael

    • Lutz GeißlerLutz Geißler  7. Juni 2021 um 18:04 Uhr

      Nein. Es gibt auch absolut dichte Öfen, z.B. Manz-Öfen, aber auch einige moderne Haushaltsbacköfen.

  2. Lutz GeißlerLutz Geißler  5. April 2015 um 11:34 Uhr

    Hallo Herwig,
    das ist kein Druckfehler. Es muss “Brot” heißen. Es geht darum, dass bei Zugabe von altem Brot immer auch mehr Salz im Teig landet, weil das zugegebene Brot ja schon Salz enthält.

  3. Björn Hollensteiner  2. April 2015 um 19:50 Uhr

    Die Menge an verwendetem Wasser hängt ein wenig davon ab, wie dicht Dein Ofen schließt. Im Falle von Lutz Siemens-Öfen reichen 50 ml Wasser für “normal schwaden” völlig aus, bei viel Schwaden bis zu 80 ml, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
    Ich selbst habe einen Miele Ofen, der undichter schließt. Daher muß ich für “normal schwaden” zwischen 100-130 ml nehmen, bei “kräftig schwaden” bis zu 180-200 ml. Wenn Du an Deinem Ofen nach dem Eingießen von 100 ml Wasser sehr viel Dampf austreten siehst, dann ist er nicht so dicht.
    Grüße,
    Björn

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

CAPTCHA
Refresh

*

 

Nach oben

Copyright © 2021 Lutz Geißler. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz