Kartoffelbrot – welche Kartoffelsorte?

Antworten 
4 Kommentare
  1. Silke  29. November 2015 um 14:27 Uhr

    Vielen Dank für eure Rückmeldungen. Ich habe inzwischen das Brot nachgebacken und es klappte auf Anhieb einfach perfekt. Mein Mann hat ein neues Lieblingsbrot und ich habe mich endlich an das Backen mit Kartoffeln getraut. 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Silke

  2. Silke  10. November 2015 um 23:05 Uhr

    Vielen Dank für die Antworten. Ich habe das Brot ausprobiert und es ist auf Anhieb einfach wunderbar gelungen. Super saftig, weich, knusprig und so lecker!

    LG
    Silke

  3. Lutz GeißlerLutz Geißler  28. Oktober 2015 um 05:34 Uhr

    Hallo Silke, das sehe ich genauso wie Björn.

  4. Björn Hollensteiner  18. Oktober 2015 um 11:11 Uhr

    Ich glaube, daß es relativ egal ist, ob Du eine festkochende oder mehligkochende Kartoffel verwendest. Wichtiger ist der Geschmack. Wenn Du eine wohlschmeckende Kartoffelsorte kennst, dann verwende die einfach.
    Die Unterschiede im Backverhalten beziehen sich vor allem auf den Flüssigkeitsgehalt der Kartoffel. Der ist neben sortenbedingten Unterschieden auch von der Lagerzeit und Art der Lagerung abhängig. Darauf hast Du erst dann Einfluß, wenn Du die Kartoffeln gekauft hast. Daher sind Kartoffelbrotrezepte immer individuell zu handhaben, ich würde immer einen Teil der Schüttflüssigkeit zurück halten und erst dann zugeben, wenn der Teig sie noch aufnehmen kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

CAPTCHA
Refresh

*

 

Nach oben

Copyright © 2021 Lutz Geißler. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz