Knethaken

Antworten 
2 Kommentare
  1. Lutz GeißlerLutz Geißler  11. Juli 2013 um 11:11 Uhr

    Du kannst den Teig auch ruhen lassen zwischen den einzelnen Knetphasen. Oder du halbierst die Knetzeiten und faltest in den ersten zwei Stunden alle 20-30 Minuten.

    • Carola  1. August 2013 um 11:04 Uhr

      Ich knete auch mit einer Kitchenaid classic. Und auch 30 min, das hat die bisher immer durchgehalten, wenn der Teig nicht zu fest war. Sie wird zwar ganz schön warm, aber ich mache das jetzt schon seit fast 2 Jahren und bis jetzt hat sie mir das noch nicht übel genommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

CAPTCHA
Refresh

*

 

Nach oben

Copyright © 2021 Lutz Geißler. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz