Nur eine Knetgeschwindigkeit

Antworten 
5 Kommentare
  1. Willi  6. Juli 2015 um 17:43 Uhr

    Ich möchte meinen Eintrag zur Häussler Alpha/Manz Lea5 korrigieren.
    War heute im Häussler Backdorf und habe mir die 1 bzw 2-Gang Modelle der Alpha vorführen lassen.
    Richtig ist: das 1-Gang Modells dreht etwas schneller als der 1. Gang des 2-Gang Modells.
    Es ist so, wie Lutz beschrieben hat, die Konsistenz bestimmt die Dauer des Knetvorganges.

    • Gregor  6. September 2016 um 10:28 Uhr

      Hallo Willi,

      Dein Eintrag ist zwar schon etwas länger her, aber ich greife das Thema trotzdem noch mal auf, vielleicht liest Du es ja noch.
      D.h. die Knetgeschwindigkeit des 1-Gang-Modells ist nicht so schnell wie die 2. Geschwindigkeit beim 2G-Modell? Liegt also eher zwischen den beiden Gängen?

      Gruß
      Gregor

    • Schmale  30. Dezember 2018 um 02:56 Uhr

      Deine Beschreibung der Geschwindigkeiten macht Sinn. Denn der Motor der 2Gang Maschine macht im ersten Gang 880 Umdrehungen pro Minute und leistet 200 Watt. Der zweite Gang ist 50 Prozent schneller und leistet 300 Watt. Der Motor der 1 Gang Maschine macht vermutlich 1000 Umdrehungen pro Minute und leistet 370 Watt, das wären 14% schneller als die 880 Umdrehungen pro Minute der 2Gang Maschine.

  2. Willi  3. Juli 2015 um 18:35 Uhr

    Hallo Lutz,
    da ich mich ebenfalls für die Häussler Alpha (baugleich mit der Lea5) interessierte, möchte ich folgendes richtig stellen:
    Bei der 1-Gang Lea5 entspricht dieser Gang dem 2. Gang des anderen Modells (2-Gang Maschine). Deshalb dürften die Knetzeiten eher zu kürzen sein.
    Der Vorteil des 2-Gang Modells ist, dass der 1. Gang zum Mischen von schweren Teigen verwendet wird.
    Dies ist so bei der Häussler Alpha, 2 Gang Modell, beschrieben.

  3. Lutz GeißlerLutz Geißler  4. November 2014 um 12:02 Uhr

    Die Gesamtknetzeiten im Buch würde ich um etwa die Hälfte verlängern, aber schau dir lieber den Teig an und vergleiche mit der beschriebenen Konsistenz. Auf jeden Fall musst du länger kneten.
    Mit Manz-Öfen kenne ich mich nicht so gut aus. Ich denke (nach meiner Erfahrung an einem alten Manz-Haushaltsofen), dass vor allem der Dampf öfter zwischendurch durch Öffnen der Tür abgelassen werden muss, weil sonst zuviel Dampf bis zum Ende im Ofen bleibt. Wenn mit der von dir beschriebenen Temperaturregelung das Brot in der angegebenen Zeit gut braun und durchgebacken ist, änderst du nichts. Ansonsten würde ich den Ofen nicht oder später ausschalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

CAPTCHA
Refresh

*

 

Nach oben

Copyright © 2021 Lutz Geißler. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz