Sauerteigmenge

Antworten 
Ein Kommentar
  1. Lutz GeißlerLutz Geißler  21. Februar 2020 um 10:41 Uhr

    Hallo Maria,

    du musst die Sauerteigmenge immer in Relation zur Reifezeit betrachten. Reift der Teig sehr lange (wie im Buch), ist wenig Sauerteig nötig. Reift er sehr kurz (wie in deinen Beispielen), dann nimmt man mehr davon. Du kannst also durchaus 75 oder 150 g von deinem Sauerteig für die genannten Rezepte verwenden, zumal ja auch noch Backhefe im Spiel ist, sodass der Sauerteig eher geschmackliche als treibende Funktionen übernimmt.

    Vorteige sind etwas anderes als Sauerteige. Vorteige werden mit Backhefe gelockert, nicht mit Sauerteighefen und Milchsäurebakterien.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

CAPTCHA
Refresh

*

 

Nach oben

Copyright © 2021 Lutz Geißler. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz