Schwarzbierbrot

Antworten 
4 Kommentare
  1. Anna  22. Juni 2015 um 08:47 Uhr

    Danke für die Antworten! Ich hab mittlerweile herausgefunden, dass ich den Vorteig immer viel zu lange habe gehen lassen und deswegen der Sauerteig immer schon total überreif war. Beim letzten Brot habe ich den Teig beobachtet und weniger auf die Zeit geachtet und es ist wunderbar geworden.

  2. Lutz GeißlerLutz Geißler  8. Juni 2015 um 06:16 Uhr

    Wenn der Teig gar nicht aufgeht, dann kann es sein, dass er zu kalt gewesen ist. Die Teigtemperatur entscheidet u.a. über die Länge der Stückgare. Der Teigling sollte sich vor dem Backen um etwa 50% vergrößert haben. Tut er das nicht in der angegebenen Zeit, liegt es am Sauerteig oder/und an der Teigtemperatur. Wenn der Sauerteig schon eingefallen war, sollte er das nächste Mal früher verarbeitet oder kürzer zur Reife gestellt werden.

    • Anna  8. Juni 2015 um 09:31 Uhr

      Danke, das hilft mir ein wenig weiter, denn so ähnlich dachte ich mir das auch. Aber noch eine Frage: nach dem Ausstossen fällt der Teig ja meistens wieder in sich zusammen. Sollte er dann während der Stockgare wieder aufgehen? Ich war mir unsicher und dachte vom Gefühl,dass es vielleicht sinnvoll wäre, ihn noch ein wenig länger liegen zu lassen, hab ihn dann aber doch gebacken.

    • Lutz GeißlerLutz Geißler  22. Juni 2015 um 06:19 Uhr

      Das Ziel des Ausstoßens ist, das Gas aus dem Teig zu holen, um u.a. Zeit zu gewinnen, damit der Teig nicht überreift. Er sollte dann auch wieder aufgehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

CAPTCHA
Refresh

*

 

Nach oben

Copyright © 2021 Lutz Geißler. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz