Teigknetmaschine mit 1 Geschwindigkeitsstufe

Antworten 
2 Kommentare
  1. Peter Rapp  3. Dezember 2013 um 08:00 Uhr

    Vielen Dank Lutz
    Für Deine schnelle und fachlich fundierte Antwort.
    Dann bin ich beruhigt und werde meine Erfahrungen mit meiner Teigknetmaschine sammeln.
    An dieser Stelle ein ganz fettes Lob für Dein hervorragend gestaltetes Buch. Sehr übersichtlich aufgebaut. Ein Muss für Backneulinge, aber auch für Alte Hasen.

    Grüsse aus dem Brezelort Altenriet

    Peter Rapp

  2. Lutz GeißlerLutz Geißler  3. Dezember 2013 um 06:50 Uhr

    Du kannst auch nur mit einer Stufe kneten, dafür aber länger. Vor allem kleberreiche Teige (v.a. Weizen) brauchen eine intensive Knetung, wobei meine Rezepte eher auf eine nachträgliche Kleberstraffung während der 1. Gare setzen und so die Knetzeiten bzw. die Knetintensität kürzer als üblich sind.
    Du solltest bei nur einer Stufe die Knetzeiten, die für die 2. Stufe angegeben sind, mindesten um die Hälfte verlängern (Faktor 1,5-2).
    Es kommt aber auch darauf an, wie intensiv die Maschine schon in erster Stufe knetet. Es kann für deine Maschine auch ausreichend sein, wenn du die angegebenen Zeiten einhälst, weil sie sowieso intensiver knetet als meine Maschine zu Hause. Da musst du ein wenig Erfahrung sammeln und den Teig immer mit den im Buch beschriebenen Konsistenzen vergleichen. Zu warm (über 28-30°C) sollte der Teig keinesfalls werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

CAPTCHA
Refresh

*

 

Nach oben

Copyright © 2021 Lutz Geißler. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz