Mohnzopf im Kühlschrank

Antworten 
3 Kommentare
  1. Markus  30. März 2019 um 08:03 Uhr

    Hallo Lutz,
    ich habe auch eine Frage für die kalte Stückgare. Ich möchte diese gerne auf 20 Std. verlängern, weil ich vorher keine Zeit zum backen habe. Dafür muss ich die Hefemenge reduzieren. Aber um wie viel?
    Eine alternative Zeitplanung wäre für mich, den Zopf bereits zwei Tage vorher zu backen. Könnte ich ihn dann einfrieren und dann im Ofen wieder aufbacken? Oder ist es auch möglich diesen zwei Tage im Kühlschrank zu lagern?

    • Lutz GeißlerLutz Geißler  30. März 2019 um 20:03 Uhr

      Du könntest auch den Kühlschrank auf 3-4°C temperieren, dann sollte es mit 20 Stunden ganz gut hinkommen. Ansonsten die Hefe um 1 g reduzieren und ausprobieren. Fertigbacken und einfrieren ist auch eine gute Lösung. So handhabe ich es bei den meisten Gebäcken.

  2. Lutz GeißlerLutz Geißler  25. Januar 2016 um 16:29 Uhr

    Nein, du kannst ihn auch bei Raumtemperatur oder etwas wärmer aufgehen lassen, dann natürlich deutlich kürzer, ca. 60-90 Minuten. Geschmacklich ist er aber besser, wenn er im Kühlschrank ruhen darf.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

CAPTCHA
Refresh

*

 

Nach oben

Copyright © 2021 Lutz Geißler. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz