Weizenschrotbrot im Glas

Antworten 
4 Kommentare
  1. Carmen Ape  21. Februar 2017 um 18:30 Uhr

    Hallo Lutz,
    vielen Dank für Deine Antwort. Somit wird das Brot also regelrecht “eingekocht”, wie ich das von Gemüse oder Wurst kenne. Ich freue mich drauf, es auszuprobieren.
    Viele Grüße,
    Carmen

    • Carmen Ape  9. Juni 2020 um 12:26 Uhr

      Hallo Lutz,

      inzwischen habe ich sowohl das Weizenschrot- als auch das Dinkelschrotbrot im Glas ausprobiert. Beide Brote sind sehr lecker, sehen im Glas schön aus und eignen sich hervorragend als Geschenk. (Geschmacklich ist das Dinkelschrotbrot unser Favorit.)

      Eine kleine Schwierigkeit ergibt sich für mich beim Einfüllen des Teiges in das Glas: Die Teigkugel macht eine kleine Drehung und landet auf der Seite – also nicht ausdrücklich mit der “glatten Seite nach oben”. Dies scheint aber keinen negativen Einfluss auf das Backergebnis zu haben.

      Wichtig ist mir jedoch eine Klärung die Größe des Glases betreffend:
      Das fertig gebackene Brot füllt nur etwa zwei Drittel meines (490ml-)Glases aus. Dabei habe ich mich exakt an Deine Angaben gehalten. In Deinem Buch sieht es auf dem Foto jedoch so aus, als wäre das Glas nahezu voll.

      Nun habe ich ein ganzes Sortiment an 490ml-Gläsern. Kann ich diese ganz einfach mit ca. 300 g Teig befüllen und ansonsten verfahren, wie von Dir beschrieben?

      (Übrigens bildet sich bei der “2/3-Füllung” im Glas Kondenswasser. Beim Herausnehmen ist das Brot außen herum recht feucht.)

      Bin gespannt auf Deine Antwort.

      Viele Grüße

      Carmen

    • Lutz GeißlerLutz Geißler  11. Juni 2020 um 12:34 Uhr

      Ja, die Teigmenge kannst du beliebig anpassen. Die Backzeit wird sich etwas verlängern, aber ideal ist auf jeden Fall, wenn das Glas nach dem Backen möglichst voll ist.

  2. Lutz GeißlerLutz Geißler  20. Februar 2017 um 22:33 Uhr

    Hallo Carmen,
    das Glas öffnest du erst, wenn du das Brot essen möchtest.

Schreibe einen Kommentar zu Lutz GeißlerCancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

CAPTCHA
Refresh

*

 

Nach oben

Copyright © 2021 Lutz Geißler. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz